Den Ballon leichter machen heißt Reduktionsintelligenz nutzen

on

Entscheidend in der Zukunft wird sein, wer wir sein wollen, wie wir arbeiten und leben wollen. Allem voran wird ein klares Finanzdesign stehen. Selbst Infos einholen über Geldanlagen, deren Risiken, aber auch insgesamt im Leben und Unternehmen Kosten senken. Das nimmt uns den Druck, Umsatz machen zu müssen oder Geld verdienen zu müssen, ohne dabei das gute Gefühl zu verlieren. Hier sei aber eines ganz wichtig zu erwähnen: Reduktion darf nicht bedeuten, das Wohlbefinden zu verlieren. Meine Philosophie der Reduktion bedeutet: Reduktion für MEHR Glück und Wohlbefinden oder aber zumindest, dieses zu bewahren und zu erhalten.

Wichtig erscheint mir auch, dass in Zeiten von Banken- und Schuldenkrise die Reduktion als Zukunftssicherung eingesetzt wird. Staaten werden die Schulden verteilen müssen. Das sind die Steuerzahler. Und das geht einher mit höheren Belastungen für jeden, ohne unbedingt Einkommens- oder Umsatz-Zuwachs zu haben. Also geht es nicht ohne Reduktion von Kosten. Ich habe immer nach meinem guten Gefühl gelebt und gearbeitet. Bis logischerweise auf Ausnahmen. Aber je weniger Druck wir haben, also umso reduzierter unsere Lebensgestaltung ist, umso freier sind wir. Wer enorme Kosten hat, wird Druck haben. Wer enorme Ausgaben hat, wird das machen, was er meint, machen zu müssen. Besser ist, den Ballon leichter, das Haus und die Darlehenssummen niedriger zu halten (Synonym für REDUKTION in dem Zusammenhang).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.