Entwicklung als Weg

on

Sich auf den Weg zu machen, bedeutet, sich auf Entwicklung einzulassen. Das beginnt immer mit einem ersten Schritt, dann mit einem zweiten und einem dritten. Und manchmal auch wieder einen Schritt zurück oder an einer Wegegabelung noch einmal umkehren, weil man sich geirrt oder sich den Weg etwas anders vorgestellt hat.  Und es beginnt immer mit  Herausfinden und Ausprobieren und Losgehen.

Doch der Weg ist, egal wie er verläuft, Entwicklung schlechthin. Wer stehen bleibt, gibt seine Chance auf Entwicklung auf. Dies gilt gleichermaßen für Unternehmen und Einzelpersonen. Und Entwicklung ist Evolution schlechthin. Die Natur stand noch nie still und sie tat vor allem immer eines: sie passte sich an Veränderungen an.

Wege im heutigen Zeitalter immer schneller Veränderungen sind für mich deshalb zunehmend auch Wege der Anpassung im natürlichen Sinn. Nicht im zwanghaften Angepassten, sondern im Sinne von Flexibilität, die aus sich selbst heraus entsteht.


So wie ich das sehe, werden wir allerdings Veränderung ohne entsprechende Lebens- und Unternehmensgestaltung nur dann sinnvoll mitmachen ohne größere Blessuren, wenn wir unsere Flexibilität trainieren, unsere Gesundheit hegen und pflegen und unsere Lebensstile entsprechend anpassen. Dies wird früh beginnen müssen, schon im Kindesalter, später in der Schule und dann in den Unternehmen. Dort, wo die ersten Trainings für körperliche und geistige Gesundheit verpasst wurden, müssen zunehmend Unternehmen diese Rolle übernehmen.

Flexibilität, darüber habe ich schon vielfach geschrieben, entsteht durch vernetztes Denken. Also in unserem Gehirn. Man nennt dies auch selbstregulierte neuronale Plastizität, was nichts anderes bedeutet, als aus einem selbst heraus entstandene und nicht durch Manipulation oder Druck von Außen.

Wer damit beginnt, unterschiedliche Bereiche zu bearbeiten, und das kann und sollte vollkommen alltagstauglich geschehen, wird sich selbst immer mehr in seiner eigenen Flexibilität trainieren. Dass wir heute zusätzlich Bewegung, eine gesunde Ernährung und auch ab einem bestimmten Alter Nahrungsergänzung benötigen, um unsere geistige und körperliche Fitness zu erhalten und zu stärken, ist mittlerweile längst bekannt.


Sich auf den Weg zu machen, bedeutet, sich auf Entwicklung einzulassen. Das beginnt immer mit einem ersten Schritt, dann mit einem zweiten und einem dritten. Und manchmal auch wieder einen Schritt zurück oder an einer Wegegabelung noch einmal umkehren, weil man sich geirrt oder sich den Weg etwas anders vorgestellt hat.  Und es beginnt immer mit  Herausfinden und Ausprobieren und Losgehen.

Doch der Weg ist, egal wie er verläuft, Entwicklung schlechthin. Wer stehen bleibt, gibt seine Chance auf Entwicklung auf. Dies gilt gleichermaßen für Unternehmen und Einzelpersonen. Und Entwicklung ist Evolution schlechthin. Die Natur stand noch nie still und sie tat vor allem immer eines: sie passte sich an Veränderungen an.
Wege im heutigen Zeitalter immer schneller Veränderungen sind für mich deshalb zunehmend auch Wege der Anpassung im natürlichen Sinn. Nicht im zwanghaften Angepassten, sondern im Sinne von Flexibilität, die aus sich selbst heraus entsteht.


So wie ich das sehe, werden wir allerdings Veränderung ohne entsprechende Lebens- und Unternehmensgestaltung nur dann sinnvoll mitmachen ohne größere Blessuren, wenn wir unsere Flexibilität trainieren, unsere Gesundheit hegen und pflegen und unser…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

Diesen Artikel
Entwicklung als Weg
1,29
EUR

1-Monats-Pass
4 Wochen Zugang zu allen Inhalten.
14,99
EUR

1-Jahres-Pass
1 Jahr Zugang zu allen Inhalten.
49,99
EUR
Powered by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.