Rechenexempel Baufinanzierung: So reduzieren Sie Ihre Kosten

on

Haben Sie schon einmal das Baufinanzierungs-Angebot Ihrer Bank nachgerechnet oder hinterfragt? Haben Sie schon einmal berechnet, wie sich Ihre Darlehensrate zusammensetzt? So rechnen Sie:

Darlehensrate = Darlehenssumme x (Zinssatz + Tilgungssatz)    geteilt durch (100 x Ratenzahl pro Jahr)

Die Rate einer späteren Anschlussfinanzierung berechnen Sie so:

Darlehensrate= ursprüngliche Darlehenssumme x (Zinssatz + anfänglicher Tilgungssatz)  geteilt durch (100 x Ratenzahl pro Jahr)

Jeder Prozent Tilgungssatz oder Sondertilgungen pro Jahr mehr erspart Ihnen Kosten – diese können in die Tausende gehen.

Achten Sie darauf, wenn Sie Ihre Baufinanzierung machen oder aber Ihre Anschlussfinanzierung benötigen. Die Bank kommt nicht automatisch auf Sie zu. Diese verdient ja an den Zinsen. Was für die Bank Einnahmen sind, sind für Sie Kosten.

Gleichzeitig kommen immer mehr andere Punkte zum Tragen:

  • steigende Grundstückspreise, zum Teil mehr als unerschwinglich geworden – dazu braucht es konkret neue Ideen & Strategien, für mich bedeutet das kleineres Wohnen, Wohnen auf Erbpacht oder Wohnen auf Mietgrund
  • die billigen Baufinanzierungen verführen allzuleicht, sich zu übernehmen und zu überschätzen – nur weil es eine gute Baufinanzierung ist, heißt das noch lange nicht, dass man ein Schnäppchen gemacht hat: die allzuhohen Preise bei Grundstücken und Immobilien rechtfertigen nicht immer die „Tat“ einer Baufinanzierung – ausgeklügelte und smarte Ideen auch in der Baukonzeption sind also vonnöten
  • steigende Bau- und Grundstückspreise stehen diametral zu der Nicht-Steigerund von Gehältern und Einkommen – aus dieser Zwickmühle herauszukommen bedarf wiederum smarter Ideen & Entscheidungen – manchmal ist es sogar besser, sich gegen einen Immobilienkauf zu entscheiden. Insbesondere dann, wenn die Finanzierung mehr als knapp kalkuliert ist und im Anschluss einer Zinsbindung womöglich höhere Zinsen ins Haus stehen. Hier freut man sich dann so ganz und gar nicht. Aber das kann man berechnen und gehört auch hier ins Konzept eines Bau- und Immobilienkauf-Projektes

Warum ich über Bauen & Wohnen schreibe:

vor meiner Zeit als Finanzexpertin war ich über 10 Jahre Baurechtsexpertin im Öffentlichen Dienst und habe neben Baugenehmigungen, Petitionen-Bearbeitungen, Bebauungsplänen/städtebauliche Konsequenzen und vieles mehr bearbeitet. Als Finanzexpertin habe ich mich dann intensiv mit Altersvorsorgeplanung und Ruhestandsmanagement, aber auch mit Baufinanzierungen, beschäftigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.