Geschäfts-Modelle von heute

Können wir noch Geschäftsmodelle gestalten in schneller sich verändernden Zeiten und stetigen Veränderungsprozessen? Meine Behauptung ist: schwierig und nur dann, wenn sie wirklich disruptiv sind. Wir werden immer mehr adaptiv-situativ, das heißt aus der Situation heraus sich anpassend, unsere Geschäftsmodelle verändern müssen. Strategien werden zunehmend nachgelagert nach den adaptiv-situativen Anpassungsprozessen erfolgen müssen.

Was ist Unternehmens-Kultur?

….und was hat Unternehmenskultur mit Lifetime Design zu tun. Ich meine: viel. Zunächst einmal stellt sich aber die Frage danach, was man unter Kultur verstehen will und dann, was man unter Unternehmenskultur einordnen möchte. Wenn man der Definition von Wikipedia folgt, dann kommt Kultur aus dem Lateinischen und bedeutet „‚Bearbeitung‘, ‚Pflege‘, ‚Ackerbau‘ (…)“ und „bezeichnet…

Lebensdesign & Lebenslanges Arbeiten

Die aktuelle Bertelsmann-Studie hat mich veranlasst, nun mein Lieblings-Thema auch hier im Blog zu thematisieren. Die vielen letzten Jahre habe ich einige Konzepte entwickelt, die für dieses Thema im Privaten wie im Unternehen als Change- &  Innovationskultur-Thema weiterentwickelt werden können. Auch bei #Rente & #Altersvorsorge ist #Innovation angesagt. Meine These seit langem ist die des…

Make it.

Je komplexer wir unser Leben gestalten, umso schwieriger wird es, es überhaupt hinzukriegen. Auch Motivation und Mut für den nächsten Schritt fällt zunehmend schwerer. Bevor wir vor lauter Digital Overflow vollends in das Nicht-Mehr-Machen-Wollen driften, könnten wir anstatt dessen uns jeden Tag kleine Schritte vornehmen: heute mache ich dieses ……… auf jeden Fall!  Oft sind…

Design Yourself Concepts – das Programm.

„Ökonomie der Zukunft ist, Wirtschaft und Wachstum mit Kreativität & Reduktion zu verbinden. Und damit eine neue ökonomische Formel zu kreieren“. Sabine Hauswirth Es wird von Wissenschaftlern und nahmhaften Psychologen und Ökonomen sehr angeregt darüber berichtet, diskutiert und auch gestritten, welche Typen von Menschen es gibt, wenn es um ökonomisches Handeln geht bzw. wenn es…

Gemeinwohl

Immer sind die Anderen schuld.  Wir zeigen nach USA, nach Russland, zeigen auf den oder jenen. Und dieses oder jenes Unternehmen. Fangen wir bei uns selbst an. Gerade im Wirtschaftlichen. Wann haben Sie das letzte Mal jemandem etwas von Herzen gerne geschenkt oder als Unternehmen Ihren Mitarbeitern entsprechende Wertschätzung entgegengebracht? Zum Wohle Aller oder zum…

Zukunfts-Ökonomie

Ökonomie ist ein vielfältiges Feld. Und ökonomisches Handeln nochmal ein spezielles Feld. Im wissenschaftlichen Bereich wird dieser Bereich Neuro-Ökonomie genannt. Es wird von zahlreichen Wissenschaftlern und nahmhaften Psychologen und Ökonomen sehr angeregt darüber berichtet, diskutiert und auch gestritten, welche Typen von Menschen es gibt, wenn es um ökonomisches Handeln geht bzw. wenn es grundsätzlich um…

Aktien lernen

Seit dem Jahr 2013 bin ich bekanntermaßen ja nicht mehr in der Finanzbranche tätig. Obwohl es mir sehr schwer fiel und ich meinen Job extrem gern gemacht hatte, war es der einzig richtige Schritt. Mein Wissen gebe ich weiter – in unterschiedlichen Bereichen. !–more–So habe ich aktuell zwei (virtuelle) Portfolios bei Wikifolio, einer Online-Plattform, erstellt,…

Die Rente ist sicher.

Ich habe heute einmal berechnet, wie Zukunftsgestaltung, lebenslanges Arbeiten, Altersvorsorge und/oder Reduktion (von Lebens-Standards/Ansprüchen/Kosten) miteinander in Verbindung stehen können. Durch Coaching in systemischen Zusammenhängen in dem Bereich kann sehr gut durchleuchtet werden, in welcher Lebenssituation wir uns befinden, was unsere Ziele und Visionen sind und wie wir durch u. a. geeignete Finanz-Strategien diesen Zielen näher…

Glück ist Knäckebrot – wie Reduktion zu mehr Lebensqualität und Erfolg führt

Mein Thema, auf das ich mich spezialisiert habe, ist die Reduktion und Vereinfachung im Leben und in Geschäftsmodellen. Hilfreich dabei ist einerseits, die analytische und strategische (linke Hirnhälfte, auch gerne „männliche“ Seite bezeichnete, ich übernehme das nun einfach einmal so) Seite und zum anderen die emotionale, kreative und intuitive Seite (rechte Hirnhälfte, „weibliche“ Seite) zu…