Lebenslanges Arbeiten möglich machen

Die Zeiten haben sich verändert und sie ändern sich auch immer schneller. Das muss einen nicht beunruhigen, gut ist es aber, wenn man sich einfach darauf flexibel einstellen kann.!–more– In mehreren Blog-Beiträgen bin ich auf unterschiedliche Berechnungen von Renten eingegangen, sprich: wieviel Geld benötigt man heute, um im Alter den gewohnten Lebensstandard zu erhalten. Oder…

Wissen, was trägt

In Zeiten zunehmenden Terrors, aber auch weiterer zusätzlicher laufender Veränderung im Außen, ist es wichtig zu wissen, was einen trägt und stabil hält. Die aktuelle Meldung des Terroranschlags in Brüssel lässt mich diesen Blog-Beitrag schreiben. !–more–Die von mir entwickelten 7 Kriterien für Reduktionsintelligenz-Entwicklung enthalten einen wesentlichen Punkt: den Basic Trust, das sogenannte Grund- oder Ur-Vertrauen…

Mit innovativen, aber einfachen Mitteln Mitarbeiter binden

Jeder redet von Mitarbeiter-Bindung. Und diese ist auch wichtig. Doch für welche Firmen sind welche Mittel hilfreich? Es gibt kleine Firmen, die genauso interessiert sind, ihre Mitarbeiter zu motivieren und sie dadurch ans Unternehmen zu binden und es gibt große Unternehmen, die eigene HR-Abteilungen für diese Aufgabe haben.!–more– Motivation hängt mit vielen Komponenten zusammen. Neben…

Weniger ist Mehr.

Mehr, Höher, Weiter im Außen führte in den letzten Jahrzehnten, so wie ich das sehe, zu einer fatalen Vernichtung unseres Planeten Erde, zu einem fatalen Ungleichgewicht in ökonomischer Hinsicht und wir sehen heute die Konsequenzen dessen bereits mehrfach. Und wir sehen aber auch eines: dass wir alle miteinander verbunden sind und dass nichts im Leben…

Zukunft gestalten – Reduktion als Prinzip

Heute möchte ich einmal darüber sprechen, aus welchen ökonomischen Gründen ich das Zukunft Prinzip „Reduktion“ für sehr viele Menschen als wichtig erachte. Wir leben in Zeiten von Finanz und Schuldenkrise, deren Auswirkungen massiv sein werden, allerdings schwer überschaubar sind. Ich versuche hier jedoch, dies in gewissem Umfang anschaulich zu erklären. Dazu macht es Sinn, auch…

Glücks-Forschung für den Alltag nutzen

„Glück ist Knäckebrot“ – durch Reduktion im Alltag das Leben entspannter genießen: die Coaching-Methoden, die ich in meinen Einzel- und Gruppen-Coachings anwende bzw. ab dem Jahr 2016 in meinen Gruppen-Intensiv-Coachings, sind Methoden zur Stärkung der Widerstandsfähigkeit (Resilienz) sowie Methode für ressourcenorientiertes Selbstmanagement. Hierzu habe ich in den letzten zwei Jahren ein ganzheitliches Programm als Zukunfts-Konzept…

Kommunikation in der digitalen Welt

Heute habe ich einmal meine designeten Grafiken zusammengestellt, die ich aber unbedingt als Humor-Grafiken angesehen haben möchte. Sie sollen aber zumindest rüberbringen, was möglich sein kann, wenn wir in einer zunehmend digitalisierten Welt miteinander kommunizieren.!–more– Die Hirnforschung prägt mittlerweile den Begriff der „Digitalen Demenz“. Prof. Dr. med. Dr. phil. Manfred Spitzer hat hierzu ein hervorragendes…

Reduktions-Intelligenz trainieren

Ich habe vor über 1 Jahr diesen „Reduktionsblick“ als Newsletter geschrieben, exakt im Februar 2014. Ich stelle ihn heute auch als Blog-Beitrag vor. Er ist aktueller denn je und deshalb veröffentliche ich ihn hier heute.!–more–   Sabine Hauswirths Reduktionsformeln & Gedanken zum Training der Reduktionsintelligenz. In dieser Ausgabe: Verkaufen in Zeiten des Wohlstands Geschichte des…

Aktuelles Interview Sabine Hauswirth im Trendguide Chiemsee

Ich wurde vom Trendguide Chiemsee, Mitherausgeberin Elvira Atesli, interviewt zu meinem Programm zur persönlichen Weiterentwicklung: Potentiale erkennen Wir leben in einer hektischen Zeit. Ein Termin jagt den nächsten, das Smartphone weist uns ständig auf neue Nachrichten hin und gefühlt alle fünf Minuten läuft eine neue Eilmeldung über die Bildschirme. Sabine Hauswirth hat dieses Problem der…

Innovations- Ideen im Bereich des Städtebaus.

Bauen in Zeiten des Klimawandels, Finanz- und Schuldenkrise, Migration, Integration & Reizüberflutung: Planungs-Impulse beim Bauen – Bauen 2025: auch Bauen ist Veränderungen unterworfen wie das Leben selbst. Demographie & fehlende oder veränderte Nachfrage, neue Wohnmodelle, Klimawandel, Wärmedämmung, verstärkte Hitzeperioden, erhöhte Brandgefahr, häufigere Stürme und Orkane, ätzende Niederschläge durch Ozon & Co., Ressourcen-Schonung & nachwachsende Rohstoffe,…