Fahrrad-Fahren im Unternehmen

Heute bin ich ganz spontan auf die Idee für diesen Beitrag gestoßen, weil ich auf ein Fahrrad-Unternehmen stieß, das eigentlich ganz nah bei mir um die Ecke liegt, wo ich wohne, aber eben doch so, dass ich es bisher nie entdeckt hatte. Da ich Fahrrad-Fan schon seit meiner Kindheit bin, schätze ich nach wie vor…

Bewusst leben und warum Fahrradfahren gut fürs Gehirn ist

Immer wieder schreibe ich von Selbst-Management, Stress-Management und alltagstauglichen Übungen für Innovations-Denken, Flexibilität und Geschwindigkeit (IFG). Dabei finde ich es vor allem wichtig, alltagstaugliche Dinge in den Alltag oder in Trainings zu integrieren. Das geht nicht mit allen Dingen, manches gilt es wirklich erst zu lernen und dadurch zu „automatisieren“, wie das so schön heißt. Aber…

Widerstand & Flow

Viele Veränderungen rufen im Menschen Widerstand hervor, wenn das in einem hervorgerufene Gefühl nicht positiv besetzt ist. Denn Veränderung / CHANGE ist immer mit dem Adaptiv-Unbewussten irgendwie verbunden und führt bestenfalls nur zu Irritationen. Meistens aber ist hier ein mulmiges oder negatives Gefühl damit einhergehend – kurz: es ist Widerstand vorhanden. Hier kann man aber…

Life Design

Es gibt nach wie vor viele Personaler, die einen Lebenslauf mit unterschiedlichen und womöglich vielen Berufs-Stationen nach wie vor als negativ bewerten. Und sogar als „unbeständig, flatterhaft, nicht-wissend-was-wollend“ oder was auch immer titulieren. Unabhängig davon, dass bei solchen Bewertungen vollständig die neueste Hirnforschung entweder ausgeblendet oder gar nicht bekannt ist, in der gerade durch Vielfalt,…

Strategische Resilienz

Je mehr wir den Alltag als beschwert, stressig oder gar bedrohlich empfinden (angesichts der politischen Situation empfinden das viele so), umso mehr benötigen wir eine Möglichkeit, mit diesen Stress-Faktoren umzugehen. Ich denke, dass wir immer mehr auch in Unternehmen die Möglichkeiten benötigen, die Resilienztraining ermöglicht. Ich sehe allerdings keine Möglichkeit, schon allein aus neuro-biologischer Hinsicht…

Life Time durch Reduktions-Management

Rente – wir sollten nicht mehr unterscheiden zwischen Arbeits- und Renten-Zeit. Sondern unser Leben so einrichten, dass wir Arbeit als etwas ansehen, das uns selbst ausmacht, das uns Freude bereitet und das, wenn es nicht mehr passt, zu beenden ist. Denn die Art, wie wir arbeiten – und dadurch auch leben, beeinflusst unser Gefühl für…

Life Cycle

Lebenszeit ist Zyklen unterworfen. Jede Phase und jeder Zyklus bringen andere Anforderungen an Ressourcen, an Aufwand, Einsatz und Gestaltung mit.  Je komplexer die einzelnen Zyklen ausfallen, umso schwieriger bleibt es, den Überblick zu behalten. Dazu kommen immer wieder die Herausforderungen gesellschaftspolitischer Art: Terror, Rechts-Ruck und viele andere Schwierigkeiten, die teilweise unüberwindbar erscheinen. Deshalb bleibt Lebensgestaltung,…

Lebenszeit gestalten

Mitarbeiterbindung ist in aller Munde. Und es gibt unterschiedliche Konzepte dafür. Jedes Unternehmen ist unterschiedlich und so unterschiedlich sollten auch die Mitarbeiterbindungs-Programme sein. Ohne diese Programme, egal wie klein diese sind, wird es zukünftig nicht mehr gehen. Die Demographie-Struktur lässt einerseits den Nachwuchs nicht mehr in der bisher gewohnten Anzahl einfach so aussuchen – die…

Lebenslanges Arbeiten möglich machen

Die Zeiten haben sich verändert und sie ändern sich auch immer schneller. Das muss einen nicht beunruhigen, gut ist es aber, wenn man sich einfach darauf flexibel einstellen kann.!–more– In mehreren Blog-Beiträgen bin ich auf unterschiedliche Berechnungen von Renten eingegangen, sprich: wieviel Geld benötigt man heute, um im Alter den gewohnten Lebensstandard zu erhalten. Oder…

Persönliche Innovation im Zeitalter digitaler Transformation

Ich habe immer wieder davon geschrieben, wie wichtig die Entwicklung des eigenen Potenzials ist. Im Zeitalter der digitalen Transformation erscheint mir das zunehmend wichtiger. Nicht nur, um Geschäftsmodelle oder berufliche wie persönliche Veränderungen besser zu bewältigen. Sondern auch um Ziele besser zu definieren und dann auch besser abzuschirmen (Goal-Shielding).!–more– Doch wie entwickeln wir unser Potenzial…