Was ist Unternehmens-Kultur?

on

….und was hat Unternehmenskultur mit Lifetime Design zu tun. Ich meine: viel. Zunächst einmal stellt sich aber die Frage danach, was man unter Kultur verstehen will und dann, was man unter Unternehmenskultur einordnen möchte.

Wenn man der Definition von Wikipedia folgt, dann kommt Kultur aus dem Lateinischen und bedeutet

„‚Bearbeitung‘, ‚Pflege‘, ‚Ackerbau‘ (…)“ und „bezeichnet im weitesten Sinne alles, was der Mensch selbst gestaltend hervorbringt, im Unterschied zu der von ihm nicht geschaffenen und nicht veränderten Natur. Dagegen bezeichnet Helman[1] mit Kultur einen engeren Begriff, nämlich ein System von Regeln und Gewohnheiten, die das Zusammenleben und Verhalten der Menschen leiten.

Nach der weitergefassten Definition sind Kulturleistungen alle formenden Umgestaltungen eines gegebenen Materials, wie in der Technik, der Landwirtschaft oder der bildenden Kunst, aber auch geistige Gebilde bzw. „Subkulturen“[2] wie Musik, Sprachen, Moral, Religion, Recht, Wirtschaft und Wissenschaften.“ Soviel zur Begrifflichkeit von Kultur nach Wikipedia.

Doch damit haben wir ja dann auch schon eine gut gefasste Definition für Unternehmens-Kultur: überall da, so bearbeitet, gepflegt, ausgebildet und im weitesten Sinne ‚Ackerbau‘ betrieben wird und um es im Sinne Voltaires zu sagen in der Figur des Candide, geht es um ‚Cultiver son jardin‘, also den eigenen Garten kultivieren. Und wenn wir die weitergefasste Definition von Kulturleistungen in einem Unternehmen anschauen, könnten wir wieder Wikipedia bemühen und im übertragenen Sinne formulieren, dass es sich hier um die Umgestaltung von Materialien und im eigentlichen Sinn um Ressourcen (Zeit, Material, Rohstoffe, Mensch, Technik usw.) handelt.


….und was hat Unternehmenskultur mit Lifetime Design zu tun. Ich meine: viel. Zunächst einmal stellt sich aber die Frage danach, was man unter Kultur verstehen will und dann, was man unter Unternehmenskultur einordnen möchte.
Wenn man der Definition von Wikipedia folgt, dann kommt Kultur aus dem Lateinischen und bedeutet
„‚Bearbeitung‘, ‚Pflege‘, ‚Ackerbau‘ (…)“ und „bezeichnet im weitesten Sinne alles, was der Mensch selbst gestaltend hervorbringt, im Unterschied zu der von ihm nicht geschaffenen und nicht veränderten Natur. Dagegen bezeichnet Helman[1] mit Kultur einen engeren Begriff, nämlich ein System von Regeln und Gewohnheiten, die das Zusammenleben und Verhalten der Menschen leiten.

Nach der weitergefassten Definition sind Kulturleistungen alle formenden Umgestaltungen eines gegebenen Materials, wie in der Technik, der Landwirtschaft oder der bildenden Kunst, aber auch geistige Gebilde bzw. „Subkulturen“[2] wie Musik, Sprachen, Moral, Religion, Recht, Wirtschaft und Wissenschaften.“ Soviel zur Begrifflichkeit von Kultur nach Wikipedia.
Doch damit haben wir ja dann auch schon eine gut gefasste Definition für Unternehmens-Kultur: überall da, so bearbeitet, gepflegt, ausgebildet und im weitesten Sinne ‚Ackerbau‘ betrieben wird und um es im Sinne Voltaires zu sagen in der Figu…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen

Diesen Artikel
Was ist Unternehmens-Kultur?
3,99
EUR

1-Monats-Pass
4 Wochen Zugang zu allen Inhalten.
14,99
EUR

1-Jahres-Pass
1 Jahr Zugang zu allen Inhalten.
49,99
EUR
Powered by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.